Herzlich Willkommen beim Familienverband Bernbeck

 

Korrespondenzblatt

2014 ist für Historiker ein Jubiläumsjahr: Vor 100 Jahren brach der Erste Weltkrieg aus. Er dauerte 4 Jahre und erwies sich als eine Katastrophe, wie niemand sie hätte voraussagen können. Mehr als 8 Millionen Menschen verloren ihr Leben, noch mehr wurden verwundet, viele von ihnen blieben verstümmelt. Millionen verloren ihre Habe, ihr Zuhause und das Vertrauen auf eine verlässliche Weltordnung. Die 5 Großmächte Europas, nämlich Frankreich, Großbritannien, das Kaiserreich Deutschland, die k. u. k. Monarchie Österreich-Ungarn und das Zarenreich Russland, die bis 1914 ein prekäres Gleichgewicht aufrechterhalten hatten, hatten ihre alte Großmachtstellung verloren. Österreich-Ungarn zerfiel in seinen deutschsprachigen Kern, Ungarn und mehrere neue slawische Staaten; Deutschland verlor einen großen Teil seines Herrschaftsgebietes und musste jahrelang enorme Kriegsentschädigung bezahlen, so dass ganze Bevölkerungsschichten verarmten; Russland verlor Polen, Finnland und die neu gegründeten baltischen Staaten und erlebte einen politischen Erdrutsch: das Zarenreich wurde in die Sowjetunion umgewandelt, den ersten kommunistischen Staat der Erde. Auch die Siegermächte Großbritannien und Frankreich büßten ihre alte Machtstellung ein: sie waren bei den USA verschuldet, in ihren Kolonien regte sich Widerstand, der letztlich zum Verlust dieser Kolonien führte. Auch am Rande Europas zerbrach die alte Ordnung: das Osmanische Reich zerfiel in die Türkei und die späteren arabischen Staaten. Nur eine Macht ging als wahrer Sieger aus dem militärischen Gemetzel hervor: die Vereinigten Staaten, die zum Gläubiger der ganzen Welt wurden. Sie wurden zur einzigen Weltmacht. Nur die Sowjetunion konnte eine Zeitlang, nach schweren wirtschaftlichen und politischen Krisen, den USA als ebenbürtige Weltmacht gegenüber treten.

Read more: Die Familie Bernbeck im Ersten Weltkrieg, Teil 1/3

8 4     7        
2 7 1           6
          3 1    
    7   4     1  
9           5    
6         8      
      7 1     8  
  5 2   9        
7                

 

Read more: Sudoku (Dezember 2013)

Wenn man mit Löwen zu tun hat, wird man gottlob von niemandem ernst genommen und darf überall hin!“  Dieses Zitat des berühmten Zoologen Bernhard Grzimek fiel mir wieder ein, als ich zum ersten mal einem der geheimnisvollen Steinlöwen im Gebiet der Bachtiari-Nomaden begegnete. Grzimek sollte Recht behalten! Spätestens seit damals nahm uns niemand mehr ernst!

Es war im März 2011, als wir von Masjed Soleyman in der südiranischen Provinz Khuzestan über die Zagros-Berge nach Shahre Kord fuhren. Die Überquerung des Gebirges stellte sich als schwieriger heraus, als wir voraussehen konnten. Meine deutschen Augen hatten auf der Landkarte eine „rote Bundesstraße“ gesehen, also dachte mein deutsches Gehirn „das ist ja eine prima Straße, da kommt man gut voran...“. Au weia! Kurz: Wir landeten ahnungslos in den zerklüfteten Tälern, Schluchten und Ebenen zwischen 4000m hohen Bergen mitten im Nichts. Die Dörfer sahen ärmlich, ja fast gruselig aus und unser bepacktes Auto wurde von den Nomaden mit skeptischen Blicken durchbohrt. Die Blicke waren kurz und scheu, aber wenn wir mit der Hand und einem Lachen grüßten, platzte ein hemmungsloses Strahlen aus den sonst so ernsten und ledernen Gesichtern.

Read more: Der lächelnde Löwe - Über meinen...

Ergotherapie trifft Musiktherapie Interview mit Jan Sonntag (A222142): http://www.ebede.net/leute/60-interview/304-ergotherapie-trifft-musiktherapie


Seine pädagogischen Verdienste sind riesig, seine künstlerische Offenheit groß: All das war zu sehen bei der großen Geburtstagsfeier von Ulrich Roehm in der Lichtburg. Die Gratulanten waren aus Peking, Hawaii und Moskau angereist.

Tanz-Gala mit Gästen aus aller Welt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf: http://www.derwesten.de/staedte/essen/kultur/tanz-gala-mit-gaesten-aus-aller-welt-id8447967.html#plx421928133

Seine pädagogischen Verdienste sind riesig, seine künstlerische Offenheit groß: All das war zu sehen bei der großen Geburtstagsfeier von Ulrich Roehm in der Lichtburg. Die Gratulanten waren aus Peking, Hawaii und Moskau angereist.

Tanz-Gala mit Gästen aus aller Welt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/essen/kultur/tanz-gala-mit-gaesten-aus-aller-welt-id8447967.html#plx1058606686

Page 3 of 4

Wappen Familienverband Bernbeck

Wappen des Familienverbandes

Joomla templates by Joomlashine