Die Abonnenten des Familienblattes verteilen sich wie gesagt auf  acht Länder in vier Kontinenten. Die Familienmitglieder, die im Ausland wohnen, treten natürlich bei uns nur wenig in Erscheinung. Gelegentlich liefern sie aber einen Beitrag zum Familienblatt oder nehmen an einem Familientag teil. Älteren Familienmitgliedern wird auch in den Familiennachrichten zum Geburtstag gratuliert, aber nicht alle, die dort aufgeführt werden, sind auch Abonnenten. Aufmerksame Leser des Familienblattes werden den einen oder anderen Namen also schon mal gesehen haben.

Jetzt sollen die Länder nach Kontinenten sortiert vorgestellt werden:

Der erste Kontinent ist natürlich Europa und das erste Land ist Deutschland, in dem auch die meisten Abonnenten leben. Das sollte wirklich jeder erraten haben. Aus Platzgründen können wir natürlich nicht alle deutschen Abonnenten auflisten. Aber es gibt auch noch andere Europäer in der Familie in:

 

  • Frankreich
  • Schweiz
  • Großbritannien
  • Holland
  • Belgien

 

Der zweite Kontinent ist auch leicht zu erraten, es handelt sich um Amerika, schließlich kommen regelmäßig Gäste aus den USA zu den Familientagen. Die amerikanischen Abonnenten sind zu Hause in:

  • Nebraska
  • Kalifornien
  • Oregon
  • Washington
  • Louisiana

Es gibt zwar auch im Mittleren Westen, in Kansas und Missouri, zahl-reiche Familienmitglieder, aber die Abonnenten sitzen fast alle an der Westküste und verteilen das Familienblatt weiter.

Wer jetzt mitgezählt hat, wird feststellen können, dass noch zwei Kontinente und zwei Länder fehlen. Folglich muss es sich um zwei exotische Länder in fernen Kontinenten handeln: Das eine kann man aufgrund einiger spektakulärer Reiseberichte der vergangenen Jahre noch relativ leicht erraten, es handelt sich um den Iran, der bekanntlich in Asien liegt. Dort residiert in Teheran der vormalige Schriftleiter, wenn er nicht gerade mit seinen Oldtimern, Motorrädern und anderen Transportmitteln auf Reisen ist.
Jetzt fehlt nur noch ein Land und ein Kontinent. Welches könnte es wohl sein? Wer den Bericht „Drei Tage für 140 Jahre“ in diesem Heft [Sep2014] genau gelesen hat, kennt vielleicht die Antwort. Es handelt sich um Südafrika, natürlich in Afrika.

Das sind wie gesagt nur die Abonnenten des Familienblatts. Es gibt noch mehr Familienmitglieder im Ausland, aber die haben bisher kein Interesse am Familienblatt bekundet. Vielleicht meldet sich noch der eine oder andere, vielleicht sogar aus Australien, dann wären wir wirklich auf allen Kontinenten, also weltweit, vertreten.

---

Der Artikel wurde für das Internet etwas gekürzt. Alle Namen und Adressen wurden entfernt. Der vollständige Artikel ist im Heft [Sep2014] zu finden.

 

 

 

Wappen Familienverband Bernbeck

Wappen des Familienverbandes

Joomla templates by Joomlashine